Brief an die Erstwählerinnen und Erstwähler

Liebe Erstwählerin, lieber Erstwähler,

andere Parteien schicken Dir einen solchen Brief eventuell per Post zu, denn die Rathäuser sind verpflichtet, auf Anfrage Eure Adressen zur Verfügung zu stellen. Ich tue das nicht, denn Deine Daten sind Deine Daten. Du findest diesen Brief also nur bei meinen Veranstaltungen oder im Internet, nicht aber in Deinem Briefkasten.
Trotzdem bitte ich am 13. März um Deine Stimme, wenn in Baden-Württemberg die Landtagswahl stattfindet. Du entscheidest mit, welche Kandidatinnen und Kandidaten in den kommenden fünf Jahren in den Landtag einziehen, welche Parteien in den Landtag kommen und wie stark diese dort vertreten sind – und ob sie die Chance bekommen, die Regierung und den Ministerpräsidenten zu stellen.
Viele landespolitische Entscheidungen betreffen Euch junge Menschen unmittelbar. So hat die grün-geführte Landesregierung unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Studiengebühren abgeschafft, weil wir Grünen finden, dass ein Studium nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen darf. Sie hat dafür gesorgt, dass bei Kommunalwahlen schon 16-Jährige wählen dürfen, weil wir finden, dass junge Menschen frühzeitig mitbestimmen sollen, was in ihrer Stadt und Gemeinde passiert. Und sie hat die Energiewende und den Naturschutz vorangetrieben, weil wir Grüne wollen, dass auch Ihr und Eure Kinder in einer gesunden Natur mit intakten Landschaften, sauberem Wasser und guter Luft leben könnt.
Wie es in den nächsten fünf Jahren in Baden-Württemberg weitergehen soll – darüber haben die Parteien sehr unterschiedliche Vorstellungen. Wir Grünen wollen konsequenten Klima- und Naturschutz. Wir wollen Innovationsregion Nummer Eins in Europa bleiben und fördern deshalb Forschung und wirtschaftliche Innovation. Wir wollen, dass jedes Kind bestmöglich gefördert wird und investieren deshalb mehr in die Bildung als alle vorherigen Landesregierungen. Wir wollen, dass die Menschen in einem weltoffenen und toleranten Baden-Württemberg leben, mitreden und mitbestimmen. Und wir setzen uns dafür ein, dass Flüchtlinge, die bei uns bleiben, hier eine neue Heimat finden können.
Ich würde mich freuen, wenn unsere Grüne Politik Deinen Vorstellungen entspricht und Du Dein Kreuzchen am Wahlsonntag bei mir machst. Damit gibst du deine Stimme auch für weitere 5 erfolgreiche Jahre mit unserem Grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.
Weitere Informationen über mich und Grüne Landespolitik findest du auf meiner homepage www.juergenwinkler.eu oder auf meiner Facebookseite www.facebook.com/juergenwinkler.eu

Falls du noch Fragen oder Anregungen hast, oder dich aktiv beteiligen willst, kannst du mir gerne eine Email mit deinem Anliegen zukommen lassen (kontakt@juergenwinkler.eu) oder mich unter der Telefonnummer 07135/9376721 erreichen.

Liebe Grüße,

Jürgen Winkler Unterschrift