Bürgermeister Uli Kremsler Siegelsbach

Siegelsbach und Krebsbachtalbahn

Siegelsbach und die Krebsbachtalbahn habe ich in dieser Woche näher kennengelernt und gesehen was mit viel Engagement auf den Weg (die Schiene) gebracht werden kann.

Am 19.11. war Jürgen Winkler bei Bürgermeister Kremsler zu Gast. Bei dem angeregten Informationsgespräch verschaffte sich der Bioland Obst- und Weinbauer aus Brackenheim einen Eindruck vom nördlichsten Teil des Landtags-Wahlkreises. Herrn Kremsler gelang es dabei, deutlich zu machen, dass es landespolitisch wichtig ist, über gezielte Fördermaßnahmen Gemeinden im ländlichen Raum eine positive Entwicklung zu ermöglichen – dies vor allem in Zeiten, in denen die Städte aus den Nähten platzen und im Verkehr ersticken. Beachtlich ist in Siegelsbach die Ansiedlung eines Lebensmitteleinzelhändlers sowie die hohe Zahl an örtlichen Arbeitsplätzen. Die ehemaligen militärischen Flächen am Ort werden nach und nach entwickelt, was Arbeitsplätze für die Zukunft sichert. Besonders interessierte sich Winkler für die Erreichbarkeit weiterführender Schulen. Hier gilt es die Verkehrsanbindung und die Ausrichtung auf die Stadtbahn Nord zu optimieren. Immerhin lassen die engagierten Aktivitäten rund um die Krebsbachtalbahn hoffen, dass die Anbindung an das Gymnasium in Neckarbischofsheim bald noch besser funktioniert. Der grüne Kandidat nutzte den Vormittag deshalb auch noch, um mit dem Vorsitzenden des Fördervereins der Bahn Herrn Vogt ein Informationsgespräch zu führen. Diesem sicherte er zu, die Bemühungen um den Erhalt und Weiterbetrieb der Strecke tatkräftig zu begleiten, immerhin gibt es in seiner Heimatregion ein ähnliches Projekt.

www.krebsbachtal-bahn.de

Verwandte Artikel